+4933827040087 info@aski-group.de
Immobiliendetails

Ehemaliges Mühlenbesitzerwohnhaus direkt an der Buckau !

ImmoNr7
NutzungsartWohnen
VermarktungsartKauf
ObjektartHaus
ObjekttypBauernhaus
PLZ14793
OrtZiesar / Bücknitz
LandDeutschland
Wohnfläche162 m²
Nutzfläche70 m²
Grundstücksgröße1.099 m²
Anzahl Zimmer6
Anzahl Badezimmer3
BefeuerungAlternativ
HeizungsartOfenheizung
Etagenzahl2
Kaufpreis55.000 €
Außen-Provision3.510,50 € pauschal inklusive Mehrwertsteuer
Währung
ImmoNr7 NutzungsartWohnen
VermarktungsartKauf ObjektartHaus
ObjekttypBauernhaus PLZ14793
OrtZiesar / Bücknitz LandDeutschland
Wohnfläche162 m² Nutzfläche70 m²
Grundstücksgröße1.099 m² Anzahl Zimmer6
Anzahl Badezimmer3 BefeuerungAlternativ
HeizungsartOfenheizung Etagenzahl2
Kaufpreis55.000 € Außen-Provision3.510,50 € pauschal inklusive Mehrwertsteuer
Währung
Objektbeschreibung: Bei dem angebotenen Grundstück handelt es sich um ein klassisches Hofgrundstück mit straßenseitigem Wohnhaus und rückwärtig gelegenem Stallgebäude.

Das großzügige Grundstück liegt im südöstlichen Randbereich von Bücknitz, einem typischen Dorf, unweit der Kleinstadt Ziesar. Das Grundstück ist offensichtlich Teil eines ehemaligen Mühlenkomplexes und ist bebaut mit einem zweigeschossigen Wohnhaus und einem rückwärtigen Stallgebäude. Das Mühlengrundstück liegt direkt an dem kleinen Fließgewässer „Buckau“, welches auch gleichzeitig die südliche Grundstücksgrenze darstellt.

Bei dem Wohnhaus handelte es sich offensichtlich um das ehemalige Wohnhaus des Mühlenbesitzers.

 
Energieausweis
Art: Bedarfsausweis
Gültig bis: 17.10.2028
Endenergiebedarf: 338.00 kWh/(m²*a)
Baujahr lt. Energieausweis: 1900
Wesentlicher Energieträger: Kohle
Klasse: H

Lage: Die Gemeinde Bücknitz ist umgeben von Grün- und Ackerland sowie großflächigen Waldgebieten. Das genaue Alter der Gemeinde ist nicht mehr festzustellen, bekannt ist nur, dass sich die Gemeinde aus drei kleinen Orten gegründet hat. Das älteste Gebäude in der Gemeinde ist die Dorfkirche, aus Felssteinen erbaut, mit einem Taufstein aus dem 13. Jahrhundert.
Zum Ort gehörten ursprünglich 3 Mühlen: die Eulenmühle, mitten im Wald gelegen, existiert heute noch und wird gewerblich als Sägewerk genutzt. In der 2. Mühle, bis Anfang der 90er Jahre noch genutzt, wurden früher Mehl und Schrot gemahlen. Gleichzeitig befand sich dort eine Bäckerei; ihr Brot wurde bis nach Berlin geliefert. Von der 3. Mühle zeugen nur noch die Mauern von ihrer Existenz. Sie lag im Ortsteil Herrenmühle und wurde bis zum Krieg als Papierfabrik genutzt. Heute befindet sich in Herrenmühle neben einigen Wohnhäusern eine große Forellenzuchtanlage. Entlang der Herrenmühle, durch Bücknitz bis zur Eulenmühle, fließt ein kleiner Bach, die Buckau. Hier treffen sich Freunde des Rudersports, um mit ihren Booten von der Mitte des Ortes aus, auf der Buckau zu rudern.
Die herrlichen Wälder laden zu jeder Jahreszeit zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Das Gasthaus „Lorenz“ lädt zur Einkehr ein. Im Ort sind einige kleine Handwerksbetriebe ansässig.
Die Gemeinde ist an eine zentrale Trink- und Abwasseranlage angeschlossen. Die Haushalte werden mit Erdgas versorgt.
Ausstattung: Bei dem Wohnhaus handelt es sich um ein zweigeschossiges, teilunterkellertes Gebäude in Massivbauweise, mit einem Sattelsteildach. Das hofseitig Stallgebäude ist ebenfalls zweigeschossig und mit einem Satteldach versehen. Das Ursprungsbaujahr datiert um 1900. Am Wohnhaus wurden jedoch nach 1990 einige Teilsanierungen vorgenommen.
Die Wohnfläche beträgt ca. 162 m² und verteilt sich etwa zu gleichen Anteilen auf die beiden Vollgeschosse. Das Dachgeschoss ist nicht zu Wohnzwecken ausgebaut und stellt sich dachbodenartig dar. Zuletzt wurde das Wohnhaus als Dreifamilienwohnhaus genutzt, was allerdings nicht der ursprünglichen Konzeption entspricht.
Die ursprüngliche Konzeption zeigt sich vor allem in der vorhandenen, zum Teil recht großzügigen Gestaltung der Grundrisse der einzelnen Räume mit verschiedenen Stuckverzierungen im Deckenbereich.
Der Zugang zum Wohnhaus erfolgt straßenseitig über eine noch originale zweiflügelige Haustür aus Holz mit Teilverglasung, eine weitere Zugangsmöglichkeit besteht über den hofseitigen Stallteil.
Die Fassade besteht aus einem älteren Spritzputz, ebenso befinden sich die vorhandenen Fenster noch zu großen Teilen im originalen Zustand. Nur einzelne Fenster wurden zu DDR-Zeiten oder nach 1990 erneuert.
Das Satteldach des Wohnhauses hat einen Holzdachstuhl und wurde nach 1990 komplett neu eingedeckt, ebenso wurde die gesamte Dachentwässerung erneuert.
Das Erdgeschoss gliedert sich in einen zentralen durchlaufenden Hausflur über den die einzelnen, vergleichsweise großen Wohnräume erschlossen werden.
Die einzelnen Wohnräume haben in der Regel einen Holzdielenfußboden mit verschiedenen Belägen, teilweise ist auch noch ein originaler Fliesenfußboden vorhanden. Sämtliche Kücheneinbauten und Sanitärräume befinden sich jedoch in verschlissenem Gesamtzustand.
Sonstiges: Weitere Eindrücke von diesem Landobjekt erhalten Sie ausschließlich im Rahmen einer Besichtigung. Alle weiteren Informationen, wie Flurkarte, Grundbuchauszug, Energiebedarfsausweis etc. werden Ihnen gern im Rahmen einer Besichtigung vorgelegt und erläutert.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf und vereinbaren gern einen Termin für eine Objektbesichtigung in Bücknitz.

Ihr schneller Kontakt zu uns

info@aski-group.de
Tel.: +4933827040087

Aktuelle Informationen

 

ASKi - Gruppe Immobilien

Die Immobilien-Spezialisten!